Zurück auf dem Festland - Rückreise Teil II

Erstaunlich daß es nach dem gestrigen Abend fast alle geschafft haben zum Frühstück zu kommen, schließlich hatte man wegen der Zeitverschiebung und -umstellung zwei Stunden 'verloren'.

Um 8.30 Uhr Ortzeit sollte das Schiff in Rotterdam anlegen. Dann das schon bekannte Prozedere: Passkontrolle! Dann ab in den Bus. Es wurde eine sehr ruhige Fahrt. Schon nach kurzer Fahrt reichte ein Blick nach hinten: 75% schliefen. Kein Wunder!

Wieder in wurde in Oberhausen ein größerer Zwischenstopp eingelegt.

Die letzten Stunden im Bus waren wohl für viele anstrengend; man konnte nach dieser langen Zeit einfach nicht mehr sitzen und war für jede Pause dankbar. 

Das Wetter wurde noch schlechter als wir es in England miterlebt haben. Es graupelte  und schneite sogar, es gab Sturmwarnungen. Gott sei Dank verlief die weitere Reise aber problemlos, so daß wir am frühen Aben wieder in Osterode ankamen und die Eltern die Kids wieder entgegen nehmen konnten.

Eine schöne Reise war zuende.

Der Termin für den Gegenbesuch der Engländer steht schon: 31.3 bis 4.4. 2016.

Also ich freue mich schon drauf!